Memmingen – Drei Leichtverletzte nach Unfall mit Fahrschulauto

Foto: Prinzessin

Foto: Prinzessin

Nicht weit zum Einsatzort hatten es die Beamten der Polizeiinspektion Memmingen am Donnerstag, 24.03.2016, gegen 15.30 Uhr, zu einem schweren Verkehrsunfall.

Dieser hatte sich direkt vor der Dienststelle auf der Kreuzung am Schanzmeister ereignet. Hierbei hatte ein 71-jähriger Pkw-Fahrer, welcher aus der Pulvermühlstraße kommend nach links abbiegen wollte, offenbar ein entgegenkommendes Fahrschulfahrzeug übersehen. Weder die 17-jährige Fahrschülerin noch der 61-jährige Fahrlehrer konnten den Zusammenstoß im Kreuzungsbereich vermeiden. Alle drei Beteiligten wurden mit Rettungswagen leicht verletzt zur ambulanten Behandlung ins Klinikum Memmingen verbracht.

An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 14.000 Euro.