Memmingen – Brand in Mehrfamilienhaus – Waldhornstraße gesperrt wegen Feuerwehreinsatz

24-06-2014-memmingen-waldhornstrasse-brand-wohung-feuerwehr-poeppel-new-facts-eu20140624_0012

24-06-2014-memmingen-waldhornstrasse-brand-wohung-feuerwehr-poeppel-new-facts-eu20140624_0012

Etwa 25.000 Euro Brandschaden entstand beim Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Memminger Innenstadt. Bewohner kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

Am Dienstag Mittag, 24.06.2014, gegen 13.30 Uhr, erreichte den Notruf der Polizeieinsatzzentrale die Meldung über eine starke Rauchentwicklung aus einem Mehrfamilienhaus, das die anrufende Nachbarin bemerkt hatte. Als die erste Streife der Memminger Polizei eintraf, stellten die Beamten eine am Dachfenster im 2. Stock stehende Frau fest, die ihre Wohnung wegen des Rauches nicht mehr verlassen konnte und von der bald darauf eintreffenden Memminger Feuerwehr mittels Drehleiter geborgen werden musste. Weitere Bewohner wurden von den Feuerwehrtrupps, die unter Anwendung von Atemschutz das Gebäude absuchten, nicht gefunden. Die nach Ablöschen des Brandes ermittelnden Polizeibeamten stellten fest, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit ein technischer Defekt an der Spülmaschine dem Brandausbruch zugrunde lag.

Die von der Feuerwehr geborgene Bewohnerin wurde vor Ort vom Rettungsdienst untersucht und blieb glücklicherweise unverletzt. Im Einsatz waren rund 50 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei. Für die Dauer der Löscharbeiten war der entsprechende Bereich gesperrt.

 

Anzeige