Memmingen – Brand in Lager einer Lackieranstalt

23-06-2014-memmingen-brand-lager-lackieranstalt-feuerwehr-rettungsdienst-poeppel-new-facts-eu_0004

Foto: Pöppel

Montag, 23.06.2014 – Einen größeren Brand verhinderte wohl das schnelle Einschreiten eines Arbeiters in einem Lackierereibetrieb in der Allgäuer Straße in  Memmingen. Nach derzeitigem Kenntnisstand war es beim Umfüllen einer Flüssigkeit zu einem Funkenflug, da das Metallfass auf einem Metallgitter stand und gekippt wurde. Offenbar fingen dadurch die Nitrodämpfe Feuer. Geistesgegenwärtig holte er den im Lagerraum befindlichen Feuerlöscher und löschte den Kanister und Holzlatten ab. Anschließend verriegelte er die Türe von außen.
Da dadurch nicht bekannt klar war, ob der Brand gelöscht war, wurde die Memminger Feuerwehr alarmiert, die unter Atemschutz den Lagerraum betraten und feststellen, dass das schnelle Handeln des Memmingers Schlimmeres verhindert hatte.

 

Anzeige