Memmingen – Bewaffneter Raubüberfall auf Spielothek

Memmingen | 02.02.2012 | 12-0274

haußmannstraße

Donnerstagmorgen, 02.02.2012, kurz vor 7.00 Uhr, überfielen zwei männliche Personen unter Vorhalt von Schusswaffen eine Spielothek in der Haußmannstrasse in Memmingen. Nachdem sich die Täter aus der Kasse das Wechselgeld aushändigen ließen, flüchteten sie in unbekannter Richtung. Die beiden in der Spielothek aufhältigen Angestellten im Alter von 20 und 28 Jahren wurden nicht verletzt. Gäste befanden sich nicht in der Spielothek. Eine sofortige Fahndung verlief bis dato ergebnislos. Die weiteren Ermittlungen wurden von der Kriminalpolizei Memmingen übernommen.

Zu den beiden Täter, welche beide als Jugendliche oder junge Erwachsene beschrieben wurden und akzentfrei deutsch gesprochen haben, liegt folgende Personenschreibung vor:
Täter 1 – männlich, ca. 160 cm groß, schlank, bekleidet mit einem dunklen Sakko mit zumindest einem auffälligen hellen Streifen an einer Seite und dunkler Mütze. Zur Tatzeit trug er eine „Phantom der Oper“-Maske und war mit einer schwarzen Schusswaffe bewaffnet.
Täter 2 – männliche, ca. 180 cm groß, schlank, komplett schwarz bekleidet und ebenfalls mit einer schwarzen Schusswaffe bewaffnet.
Die Kriminalpolizei Memmingen bittet Passanten, welche heute gegen 7.00 Uhr in Memmingen im Bereich der Haußmannstrasse verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich dringend mit der Kripo Memmingen unter der Rufnummer 08331/100-0 in Verbindung zu setzen.

Anzeige