Memmingen – Auch dieses Wochenende Dorgen und Alkohol im Verkehr

drogentest-61

Symbolfoto

Über das zurückliegende Wochenende wurden im Stadtgebiet von Memmingen vier Verkehrsteilnehmer kontrolliert, welche unter Drogen- bzw. Alkoholeinfluss unterwegs waren.

Am Freitag, 24.03.2017, wurde in den frühen Nachmittagsstunden ein 33-jähriger Pkw-Fahrer aufgrund eines vorangegangenen Handyverstoßes angehalten und kontrolliert. Hierbei wurden drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt, welche durch einen freiwilligen positiven Urintest bestätigt wurden. Es wurde eine Blutentnahme im Klinikum Memmingen angeordnet. Der Fahrzeugschlüssel wurde an einen Kollegen des Betroffenen ausgehändigt.

Am Samstag, 25.03.2017, wurde gegen 03.30 Uhr ein 29-jähriger Fahrradfahrer angehalten und überprüft, welcher ohne Licht auf der falschen Fahrbahnseite einer Polizeistreife entgegenfuhr. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,8 Promille. Auch er musste sich einer Blutentnahme unterziehen.

Am Sonntag, 26.03.2017, wurde in den späten Vormittagsstunden ein 26-jähriger Pkw-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei zeigte er drogentypische Ausfallerscheinungen. Ein angebotener freiwilliger Urintest wurde verweigert, so dass nach Rücksprache mit einer Bereitschaftsrichterin eine Blutentnahme angeordnet wurde. Eine Weiterfahrt wurde unterbunden.

Am Sonntag, 26.03.2017, wurde gegen 23.30 Uhr ein 54-jähriger Mann kontrolliert, welcher äußerst unsicher mit seinem Fahrrad unterwegs war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von ca. 1,7 Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet, das Fahrrad verkehrssicher abgestellt.