Memmingen – Alkohol und Schlägereien, eine Nacht der Polizei

Memmingen | 11.12.2011 | 11-1614

Polizei-Bayern-WappenSonntagmorgen, 11.12.11, gegen 1.50 Uhr, teilte der Wirt einer Memminger Gaststätte der Polizei mit, dass ein Gast seine Zeche nicht bezahlen wollte und einen unbeteiligten 44-jährigen Gast umgestoßen habe. Als dieser am Boden lag, trat der 49-jährige Täter mehrmals mit seinen Stiefeln gegen den Kopf des Opfers. Anschließend flüchtete der Täter, konnte jedoch von zwei weiteren Zeugen aufgehalten werden. Hierbei kam es zu einer weiteren Körperverletzung. Der genaue Tatablauf wird derzeit von der ermittelnden Beamten aufgehellt.

Gegen 3.00 Uhr kam es dann auf der Tanzfläche einer Diskothek zu einem Streit zwischen zwei Männern, welcher vom anwesenden Sicherheitspersonal unterbunten werden sollte. Hierbei wurde eine 29-jährige Frau von einem 19-jährigen Mann durch mehrere Faustschläge ins Gesicht verletzt. Die Türsteher konnten den Täter anschließend vor das Lokal bringen, wo es angeblich zu einer weiteren Körperverletzung gekommen ist. Auch hier laufen weitere Ermittlungen zum Tathergang.

Morgens gegen 5.30 Uhr kam es dann vor einer Diskothek in der Goldhoferstraße in Memmingen zu einer Schlägerei mit mehreren Beteiligten. Aufgrund widersprüchlicher Angaben sind noch Ermittlungen bezüglich des genauen Ablaufs und der Beteiligten erforderlich.

Anzeige