Memmingen – Acht Personen müssen alkoholisierten Mann fixieren

Memmingen | 21.04.2012 | 12-0881

blaulicht 4Am Samstag, 21.04.2012, gegen 00.40 Uhr, rief die Mitbewohnerin eines 27-jährigen Mannes einen Rettungswagen sowie die Polizei in eine Memminger Wohnung, da der Mann stark betrunken, fast komatös war und gegenüber zwei Frauen handgreiflich wurde. Der Mann weigerte sich dann mit den Sanitätern zur Ausnüchterung ins Klinikum zu fahren und ergriff sogar eine ca. 60 cm große Wasserpfeife, womit er auf die Polizeibeamten einschlagen wollte. Bei der folgenden Fesselung wehrte sich der Mann dann heftig und trat nach den Beamten. Um den Mann im Klinikum ins Bett fixieren zu können waren drei Polizeibeamte, zwei Sanitäter und drei Klinikbeschäftigte beschäftigt. Hierbei versuchte er sich ständig loszureißen und trat nach den Personen. Während der ganzen Zeit beleidigte er sowohl die Beamten als auch die Sanitäter. Ein Alkotest ergab um die drei Promille.    

Anzeige