Memmingen – 53-Jähriger sorgt für Überflutung in Pfarrgemeindehaus

Polizei FestnahmeAm Montagabend, 20.11.2017, gelangte ein zunächst unbekannter Täter durch eine offenstehende Türe in das Pfarrgemeindehauses in der Augsburger Straße in Memmingen und versteckte sich im Kellergeschoss. Später begab er sich ins Erdgeschoss und verstopfte dort die Toilette und blockierte die Spülung so, dass das Wasser überlief und der geflieste Durchgangsbereich überflutet wurde. Außerdem gelangte das Wasser auch in den Kellerbereich. Weiterhin schüttete er in einem Lagerbereich aufgefundene Malfarbe in die Toiletten und Waschbecken.

Im Zuge der Ermittlungen konnte am darauf folgenden Tag ein 53-jähriger Mann als Tatverdächtiger vorläufig festgenommen werden. Der Mann räumte die Taten ein. Über den Grund der Beschädigungen äußerte er sich nicht. Der Sachschaden beläuft sich nach vorläufigen Schätzung auf ca. 2000 bis 5000 Euro.