Memmingen – 41-jähriger Fahrer eines griechischen Sattelzuges mehr als 18 Stunden hinter dem Steuer

Polizei KontrolleBei einer Verkehrskontrolle am Dienstag, 19.09.2017, eines griechischen Satttelzuges stellten Beamte der Autobahnpolizei Memmingen fest, dass der 41-jährige Fahrer sein Fahrzeuggespann zum Kontrollzeitpunkt mit einer fremden Fahrerkarte betrieb, um so seine fehlenden Ruhepausen zu verschleiern. Die Beamten konnten im Rahmen der Kontrolle dem Beschuldigten eine Lenkzeit von 18:45 Stunden nachweisen, ohne dass er entsprechende Pausen einbrachte. Der Fahrer musste für die zu erwartende Geldstrafe eine Sicherheitsleistung in Höhe von 560 Euro hinterlegen. Selbstverständlich wurde auch die Weiterfahrt bis zur Einbringung der erforderlichen Ruhezeit unterbunden.