Memmingen – 27-jährige Syrerin greift 19-Jährigen mit Messer an und verletzt ihn schwer

2018-02-20_Memmingen_Kriminalpolizei_Spurensicherung_Poeppel_0008

Foto: Pöppel

Wie bereits gestern berichtet kam es am Dienstagnachmittag, 20.02.2018, gegen 15:00 Uhr in der Innenstadt von Memmingen auf offener Straße zu einem Messerangriff. Mehrere Zeugen des Vorfalls verständigten die Polizei ber Notruf 110, die im Anschluss mit einem Großaufgebot vor Ort war.
Nach den bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei Memmingen besuchte ein 19-jähriger Syrer eine ihm bekannte Jugendliche in Memmingen. Im weiteren Verlauf kam es zwischen Familienangehörigen der Jugendlichen und dem Syrer zum Streit wegen familiärer Belange. Eine 27-jährige Syrerin griff den 19-Jährigen mit einem Messer an und verletzte ihn schwer, aber nicht lebensgefährlich. Er wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert.
Die zunächst flüchtige Tatverdächtige konnte kurze Zeit später durch Polizeibeamte in ihrer Wohnung festgenommen werden. Sie wurde ham Mittwoch, 21.02.2018, auf Antrag der Staatsanwaltschaft beim Ermittlungsrichter am Amtsgericht Memmingen vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Sie wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.