Memmingen – 21-Jährige wird auf Damentoilette sexuell belästigt – Täter (24) in Untersuchungshaft

polizist wafAuf der Damentoilette einer Memminger Gaststätte in der Kuttelgasse kam es von Mittwoch, 27.12.2017, auf Donnerstagnacht, 28.12.2017, gegen Mitternacht, zu einem Übergriff auf eine 21-Jährige. Ein 24-Jähriger versuchte die Geschädigte zu küssen, als diese die Toilettenkabine verließ. Zudem fasste der Tatverdächtige die 21-Jährige mehrmals über der Kleidung an die Brust und strich ihr mit der Hand über den Bauch. Das Opfer wehrte sich und zog sich bei dem Vorfall leichte Verletzungen zu.

Von den Schreien der Geschädigten aufmerksam geworden, betrat ein anderer Gast die Damentoilette. Daraufhin ließ der Tatverdächtige von der Geschädigten ab und verließ die Lokalität. Zwei Besucher verfolgten diesen, wo er im weiteren Verlauf von der Polizei aufgegriffen und vorläufig festgenommen werden konnte. Der Mann wurde am Donnerstag, 28.12.2017, auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt, welcher Haftbefehl gegen den 24-jährigen Afghanen erließ und die Untersuchungshaft anordnete.

Als die Geschädigte die Toilette betrat, war neben dem Tatverdächtigen eine weitere Person anwesend. Hierbei handelte es sich um eine ca. 18 bis 20 Jahre alte, ca. 170 cm große, schlanke Frau mit dunklen, langen Haaren. Als diese ebenfalls vom Tatverdächtigen bedrängt wurde, stieß sie diesen mit den Worten „Lass mich in Ruhe!“ von sich weg. Die Kriminalpolizei Memmingen bittet diese sehr tatrelevante Zeugin, sich umgehend bei der Polizei in Memmingen, Telefon 08331/100-0, in Verbindungen zu setzen.