Memmingen – 19-Jähriger zu schnell unterwegs und kracht gegen Lichtmast

20-10-2016_A7_Memmingen_Berkheim_Unfall_Feuerwehr_Poeppel_0008

Symbolbild

Am Samstag, 01.04.2017, befuhr ein 19-jähriger Pkw-Lenker die Donaustraße in Richtung Fraunhoferstraße in Memmingen.

Hierbei fuhr er mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf die Kreuzung zu und scherte kurz vor der Ampel auf die Linksabbiegerspur ein. Er verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem Lichtmast. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden. Der Unfallverursacher wurde mit Verletzungen von Notarzt und Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehren Amendingen und Memmingen waren im Einsatz.
Die Gesamtschadenshöhe wird auf ca. 10.000 Euro beziffert.