Memmingen – 18-Jährige hilflos auf Wiese – Kripo prüft auch Sexualdelikt

Foto: Pöppel

Foto: Pöppel

Am Samstagvormittag, 20.01.2018, meldete sich eine 18-Jährige über Notruf 112 bei der Integrierten Leitstelle Donau-Iller, dass sie orientierungslos sei, sich auf einer Wiese befindet und Hilfe benötigt. Ihren genauen Aufenthaltsort konnte sie nicht benennen, weshalb Suchmaßnahmen eingeleitet wurden. Der ebenfalls zur Suche eingesetzte Polizeihubschrauber konnte die stark unterkühlte Frau in einer Wiese nahe eines Memminger Ortsteils Dickenreishausen lokalisieren. Sie wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Da nach Angaben der Geschädigten ein mögliches Sexualdelikt nicht ausgeschlossen werden kann, wurden die Ermittlungen zu den Hintergründen des bislang unklaren Sachverhalts durch die Kriminalpolizei Memmingen aufgenommen.