Memmingen – 13 HelferInnen vom THW legen Grundausbildungsprüfung erfolgreich ab

Memmingen | 15.10.2011 | 11-1188

GAG Pruflinge

Insgesamt 13 Helfer, davon sechs aus dem Ortsverband Memmingen, legten am vergangenen Samstag, 15.10.2011, beim Technischen Hilfswerk (THW), Ortsverband Memmingen, ihre Grundausbildungsprüfung ab.

Fast ein Jahr dauert die Vorbereitung, in der die HelferanwärterInnen unter der Leitung von Lothar Wollmann (Ausbildungsbeauftragter beim THW Memmingen) verschiedene Fertigkeiten rund um THW Aufgaben lernen. Nach dem letzten „Feinschliff“ eine Woche zuvor, konnten sie nur ihr Erlerntes unter Beweis stellen und ihre Prüfung ablegen.

Außer den sechs Prüflingen vom THW Ortsverband Memmingen, fanden sich auch weitere sieben Helfer aus anderen Ortsverbänden des Geschäftsführerbereichs Kempten ein, um die Prüfung abzulegen.

Nach Absolvierung der theoretischen Prüfung durchliefen die Prüflinge sechs Stationen (zusätzlich eine Teamprüfung) in denen ihnen verschiedene Kenntnisse und Fertigkeiten abverlangt wurden. Vom Zerlegen und Zusammenbauen einer Kettensäge, über Verwenden eines Hydraulikhebers, bishin zum Binden eines Dreibocks. Dabei stand die Einhaltung der Unfallverhüttungsvorschriften (UVV) stets im Vordergrund.

Als sogenannte „Teamprüfung“ wurde eine Personenrettung simuliert. Vier HelferInnen versorgten dabei eine verletzte Person in einem verdunkelten Schacht und waren für die spätere Rettung der Person mittels Schleifkorb verantwortlich.

Text & Bild: THW OV Memmingen

Anzeige