Memmingen – 11 Jahre „Schwaben weissblau, hurra und helau“

Memmingen + 14.01.2014 + 14-0087

DSC 0220

Die erfolgreiche Bayerisch-Schwäbische Faschingssendung des Bayerischen Rundfunks ist in den vergangenen Jahren immer mehr zu einem Muss im närrischen Kalender geworden. In diesem Jahr knallen die Korken besonders laut: hurra & helau zum 11-jährigen blau-weißen Faschingsjubiläum. In der Memminger Stadthalle kocht die Stimmung: es werden Possen gerissen, Politiker derbleckt, Späße gemacht, geschunkelt und getanzt. Applaus und Bühne frei für die Narren der Region Bayerisch-Schwaben.

Bereits zum 11.ten Mal wird Memmingen am 06. und 07. Februar 2014 zum Mittelpunkt ausgelassener Lebensfreude. Beim Jubiläum treiben bewährte Publikumslieblinge und Bühnenfrischlinge ihre Späße mit der Politprominenz und dem Publikum im Saal. Gleich dreimal ist die schwäbische Hauptstadt Augsburg vertreten: das unnachahmliche Kabarettduo Herr und Frau Braun, der freche Kasperl mit tierischer Begleitung aus der berühmten Augsburger Puppenkiste sowie die Hollaria mit farbenprächtigem Dschungel-Showtanz. Auch mit von der Partie das originelle Bickenrieder Duo, Ballonkünstler Tobi van Deisner, die musikalische ‚Königlich privilegierte Waschhausvereinigung‘, Mundart-Dichterin Waltraud Mair mit gewohnt kantigem Allgäu-Charme, Hochzeitslader Josef Nieser, die Oberallgäuer TraumFraun sowie Kabarettist Otmar Walcher aus Bellenberg. Außerdem gibt sich Ministerpräsident Horst Seehofer alias Wolfgang Krebs nebst Bundeskanzlerin Angela Merkel alias Marianne Schätzle die Ehre. Und er darf keinesfalls bei Schwaben weissblau fehlen, ist er doch der einzige unserer schwäbischen Helden, der jedes Jahre auf der Bühne stand: ‚Mauka‘ Amadeus – und natürlich sein Bauchredner Perry Paul.

Die Mädels der Allgäu-Schwaben-Garde legen eine flotte Sohle aufs Bühnen-Parkett und die Weißahoarer Giggalesbronzer lassen es im wahrsten Sinne des Wortes krachen mit der schwäbisch-alemannischen Guggamusik. Die Allgeier, Hausband von „Schwaben weissblau“, sind seit 11 Jahren verantwortlich für beste Stimmung im Saal und für die legendäre Sendungshymne.

Sitzungspräsident Georg Ried führt wie immer durch den Abend und kümmert sich gemeinsam mit seinem Elferrat um die Einhaltung des närrischen Protokolls.

 

Bayerisches Fernsehen – BR           

Freitag, 14. Februar 2014, 19.45 Uhr

„Schwaben weissblau, hurra und helau“ (Deutsche Erstausstrahlung)

Die bayerisch-schwäbische Jubiläumsprunksitzung aus Memmingen

 

Hier Bilder aus dem letzten Jahr

 

 

Anzeige