Mehrheit gegen Kopplung von Lebenserwartung und Renteneintrittsalter

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Deutschen lehnen den Vorschlag der CDU mehrheitlich ab, das Renteneintrittsalter künftig an die Lebenserwartung zu koppeln. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für das Nachrichtenmagazin „Focus“. Demnach sind 71 Prozent der Befragten gegen den Vorschlag, 25 Prozent sind dafür.

Höher ist die Zustimmung in der Gruppe der 14- bis 29-Jährigen. Sie sind zu 37 Prozent für eine Kopplung von Lebenserwartung und Renteneintritt. Emnid befragte am 8. und 9. November 2016 insgesamt 1012 Personen. Nach Angaben des Instituts soll die Auswahl der Befragten „repräsentativ“ sein.

Senioren mit Rollstuhl, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Senioren mit Rollstuhl, über dts Nachrichtenagentur