Mehrheit der Deutschen glaubt nicht an Brexit

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – 53 Prozent der Deutschen glauben, dass die Briten gegen einen Brexit stimmen werden. Nur 36 Prozent der Befragten vermuten, dass die Briten die EU wirklich verlassen wollen, so eine Emnid-Umfrage im Auftrag von N24. 67 Prozent der Deutschen halten den Verbleib Großbritanniens in der EU für „wichtig“ oder „sehr wichtig“, damit die EU auch weiterhin langfristig bestehen bleibt. 17 Prozent der Deutschen finden den Verbleib der Briten für die Zukunft der EU „nicht so wichtig“, 10 Prozent sogar völlig „unwichtig“.

Die Hälfte der Deutschen fürchtet durch einen Brexit ein Auseinanderdriften der EU-Staaten. Nur 32 Prozent der Befragten glauben, ein Brexit würde die verbleibenden EU-Staaten zusammenschweißen. 75 Prozent der Befragten befürchten zumindest eine vorübergehende politische Aufregung in der EU, sollte es zu einem Brexit kommen. 26 Prozent der Deutschen fürchten sogar eine schwere Wirtschaftskrise in den EU-Mitgliedstaaten. 19 Prozent der Befragten glauben, dass ein Brexit „der Anfang vom Ende der EU“ sein würde. 10 Prozent der Deutschen meinen: Ein Brexit würde gar keine Folgen haben. Emnid hat die Umfrage am 20.06.2016 unter ca. 1.000 Personen durchgeführt.

Houses of Parliament mit Big Ben, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Houses of Parliament mit Big Ben, über dts Nachrichtenagentur