Mehrere Tote bei erstem Boko-Haram-Angriff im Tschad

N`Djamena – Die nigerianische Islamistengruppe Boko Haram hat in der Nacht zum Freitag offenbar zum ersten Mal einen Angriff auf ein Dorf im benachbarten Tschad durchgeführt: Dabei seien etwa zehn Menschen getötet worden, berichten tschadische Medien unter Berufung auf Sicherheitskräfte. Schließlich habe der Angriff jedoch zurückgeschlagen werden können. Mitte Januar hatte das tschadische Parlament beschlossen, im Kampf gegen Boko Haram Soldaten nach Kamerun und Nigeria zu entsenden.

Beobachter vermuten hinter dem Angriff eine Vergeltungsaktion für das Eingreifen des tschadischen Militärs. Die Gruppierung Boko Haram setzt sich für die Einführung der Scharia in ganz Nigeria sowie ein Verbot westlicher Bildung ein.

Über dts Nachrichtenagentur