Mehrere Festnahmen bei Anti-Terror-Einsatz in Belgien

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – Bei einem Anti-Terror-Einsatz in Belgien sind in der Nacht zum Samstag etwa zehn Verdächtige festgenommen worden. Zudem habe es Dutzende Durchsuchungen in Brüssel und in den Regionen Flandern und Wallonien gegeben, berichtet der Sender RTBF. Die Festgenommen werden demnach verdächtigt, zu einer Terrorzelle zu gehören, die willens und in der Lage gewesen sei, einen Anschlag durchzuführen. In der belgischen Hauptstadt Brüssel waren bei Anschlägen am Flughafen und der Metrosation Maelbeek am 22. März mehr als 30 Menschen ums Leben gekommen, über 200 wurden verletzt.

Zu den Taten bekannte sich die Terrormiliz „Islamischer Staat“.

Belgische Polizei, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Belgische Polizei, über dts Nachrichtenagentur