Mehr Energieberatungen des Landkreises Günzburg

Landratsamt Günzburg | 11.01.2012 | 12-0066

PM 13-2012 Mehr Energieberatungen des Landkreises

Der Landkreis Günzburg führt auch im Jahr 2012 kostenlose Energieberatungen für alle Bürgerinnen und Bürger des Landkreises durch. Gleichzeitig erweitert er dieses Beratungsangebot auf 22 Termine.
„Durch den angebotenen Beratungsservice werden die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises neutral und unabhängig von wirtschaftlichen Interessen beraten“, darauf legt Landrat Hubert Hafner großen Wert.
Das Thema Energiesparen und Klimaschutz beschäftigt nicht nur die Politik in diversen Umweltgipfeln, es ist auch für die Bevölkerung von großer Bedeutung. Das vergangene Jahr hat gezeigt, dass der Bedarf für eine solche Beratung sehr groß ist.
Nicht zuletzt seit der Proklamation der Energiewende und spätestens mit der geplanten weiteren Verschärfung der Energieeinsparverordnung in diesem Jahr und den Anforderungen aus dem Erneuerbare Energien-Wärmegesetz ist eine fachliche Beratung für Bauwillige unerlässlich. Wer heute baut, muss ein energieeffizientes Gebäude errichten und die benötigte Wärme und Kälte zum Heizen, für Warmwasser und zum Kühlen teilweise über erneuerbare Energien decken. Es gibt eine ganze Reihe von Förderprogrammen, die den Einzelnen bei der Umsetzung von Energiesparmaßnahmen und bei der Nutzung erneuerbarer Energien unterstützen. Die Vielfalt der Programme macht es dem Bürger nicht leicht, hier den Durchblick zu behalten und ohne fachliche Beratung gehen schnell Fördergelder verloren.
Aus diesen Gründen verbessert der Landkreis sein Beratungsangebot. Außer im Monat August, finden im Landratsamt in Günzburg (am vierten Donnerstag im Monat) und im Kreishaus in Krumbach (am zweiten Donnerstag im Monat) die Energieberatungen statt. Im Zeitraum von 15 bis 18 Uhr stehen ausgebildete Energieberater für eine persönliche Beratung von jeweils einer halben Stunde zur Verfügung
Eine Anmeldung ist unter 08221/95-761 oder unter w.neudecker@landkreis-guenzburg.de beim Landratsamt Günzburg erforderlich.

Bild: Landratsamt Günzburg

Anzeige