Mehdorn will endgültig in den Ruhestand gehen

Berlin – Der Manager Hartmut Mehdorn will endgültig in den Ruhestand gehen. Er ziehe sich aus allen öffentlichen Ämtern zurück, bestätigte der ehemalige Chef der Deutschen Bahn, von Air Berlin und der Berliner Flughäfen dem „Tagesspiegel“ (Donnerstagausgabe). „Ich hatte ein gesundheitliches Problem, ich bin in Behandlung, aber auf dem Wege der Besserung“, sagte Mehdorn.

An welcher Krankheit er leidet, sagte er nicht. Sie sei für ihn aber überraschend gekommen. „Ich bin keiner, der das Wort Krankheit überhaupt buchstabieren kann“, sagte der Manager. Man solle das Thema nicht dramatisieren. „Aber es wird für mich jetzt Zeit, in den Ruhestand zu gehen. Ich werde alle meine Aufsichtsratsmandate niederlegen.“ Seine Zeit werde er künftig an seinen beiden Wohnsitzen in Berlin und Südfrankreich verbringen, so Mehdorn.

Über dts Nachrichtenagentur