Medien: USA wollen Beziehungen mit Kuba normalisieren

Washington – Die USA wollen offenbar mit Kuba über eine Normalisierung der Beziehungen mit Kuba verhandeln. Das berichten verschiedene US-Medien unter Berufung auf Regierungskreise. So werde die Eröffnung einer Botschaft und eine Lockerung des Handelsembargos gegen Kuba erwogen.

US-Präsident Barack Obama und Kubas Staatschef Raúl Castro wollen sich um 18:00 Uhr deutscher Zeit äußern. Zuvor war ein vor fünf Jahren in Havanna festgenommener US-Bürger freigelassen worden. Im Gegenzug ließen die USA drei mutmaßliche kubanische Spione frei. Kuba und die USA unterhalten seit 1961 keine diplomatischen Beziehungen mehr.

Über dts Nachrichtenagentur