Medien: US-Privatflugzeug vor Jamaika abgestürzt

Kingston – Ein Privatflugzeug aus den USA, das am Freitag von US-Kampfjets begleitet worden war, nachdem die Piloten der Maschine nicht auf Kontaktaufnahmen reagiert hatten, ist offenbar vor Jamaika abgestürzt. Das berichten verschiedene US-Medien unter Berufung auf die jamaikanischen Behörden. Die Maschine vom Typ Socata TBM-700, die sich ursprünglich auf dem Weg nach Florida befunden hatte, hatte zuvor Kuba überflogen.

Nach Angaben der Behörden befanden sich drei Personen an Bord des Leichtflugzeugs. Ihr Verbleib ist derzeit noch unbekannt. Warum die Piloten nicht reagiert hatten und über die Karibik geflogen waren, ist ebenfalls unklar. Wie der Sender CNN berichtete, waren die Piloten offenbar bewusstlos geworden.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige