Medien: Netzwerkausfall legt indische Börse lahm

Fahne von Indien, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fahne von Indien, über dts Nachrichtenagentur

Neu-Delhi – Ein Netzwerkausfall hat die zweitgrößte Börse in Indien, die Bombay Stock Exchange (BSE), lahmgelegt. Weil sich die Aktienindizes nicht mehr aktualisierten, seien alle Wertpapierbörsen geschlossen worden, berichtet der Nachrichtensender NDTV. Nach Angaben der Börse solle der Handel am Donnerstag fortgesetzt werden, sobald das Problem behoben wurde. Vor der Schließung war der wichtigste Index an der BSE, der Sensex, im frühen Handel gestiegen, nachdem er am Mittwoch ein neues Rekordhoch markiert hatte.

Über die Hintergründe des Netzwerkausfalls wurde zunächst nichts bekannt.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige