Medien: Istanbuler Selbstmordattentäter als IS-Mitglied identifiziert

Istanbul (dts Nachrichtenagentur) – Der Mann, der am Samstag einen Selbstmordanschlag in der türkischen Metropole Istanbul verübt hat, soll türkischen Medien zufolge ein Mitglied der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) gewesen sein: Er sei durch einen DNA-Test identifiziert worden, berichtet die Nachrichtenagentur Dogan. Familienmitglieder des Mannes seien festgenommen worden. Eine offizielle Bestätigung gab es zunächst nicht.

Bisher hat sich niemand zu dem Attentat bekannt. Bei dem Anschlag waren mindestens vier Menschen ums Leben gekommen, mehr als 30 wurden verletzt.

Flagge des
Foto: Flagge des „Islamischen Staats“, über dts Nachrichtenagentur