Medien: Elf Verletzte nach Überfall auf Berliner Nobel-Kaufhaus

Berlin – Bei einem bewaffneten Überfall auf das Nobel-Kaufhaus KaDeWe in Berlin sind laut eines „Tagesspiegel“-Berichts elf Menschen durch Reizgas verletzt worden. Der Überfall habe gegen 10:30 Uhr am Samstagvormittag stattgefunden. Nach Informationen der Zeitung war ein Juwelier-Geschäft Ziel des Überfalls.

Vier Täter, die mit Gas-Pistolen bewaffnet gewesen sein sollen, haben den Überfall demnach verübt. Durch das Abfeuern eines Schusses soll sich das Reizgas über die Klimaanlage verteilt haben. Die Täter konnten mit einem Pkw vom Ort des Geschehens flüchten.

Über dts Nachrichtenagentur