Medien: Dutzende Schüler bei Anschlag in Nigeria getötet

Abuja – In Nigeria sind am Montag bei einem Anschlag an einer Schule offenbar Dutzende Schüler getötet worden. Örtlichen Medienberichten zufolge ereignete sich die Explosion an der Schule im Nordosten des Landes, als die Schüler zu einer Ansprache des Schulleiters versammelt waren. Demnach sei der Sprengsatz inmitten der Schülermenge detoniert.

Mindestens 48 Menschen seien getötet und mehr als 30 weitere verletzt worden, heißt es in den Berichten unter Berufung auf Rettungskräfte. Wer hinter dem Anschlag steckt, ist bislang noch nicht klar. Beobachter vermuten allerdings, dass die radikalislamische Gruppe Boko Haram den Anschlag verübt haben könnte. Der Nordosten Nigerias ist eine Hochburg der Boko Haram, die sich für die Einführung der Scharia in ganz Nigeria und ein Verbot westlicher Bildung einsetzt.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige