Medien: Amok-Alarm an Kölner Gymnasium

sek-37Köln – An einem Kölner Gymnasium ist laut örtlichen Medienberichten Amok-Alarm ausgelöst worden. Eine verdächtige Person habe am Mittag für einen großen Polizei-Einsatz an der Schule gesorgt, berichtet der Kölner „Express“ in seiner Online-Ausgabe. Demnach sei den Beamten ein verdächtiger Mann gemeldet worden, der dunkel gekleidet sei und möglicherweise eine Pistole bei sich trage.

Die örtliche Polizei ist derzeit mit einem Großaufgebot im Einsatz: Gegen 13:00 Uhr waren Spezialkräfte von einem Polizeihubschrauber vor der Schule abgesetzt worden, Dutzende Streifenwagen eilten zum Ort des Geschehens. Die Polizei durchsuche nun das Schulgebäude, das komplett geräumt wurde, heißt es in dem Bericht weiter. Erste Meldungen, denen zufolge Schüsse gefallen sein sollen, bestätigten sich demnach nicht. Weitere Hintergründe wurden zunächst nicht bekannt.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige