Mecklenburgs Wirtschaftsminister: Keine Pkw-Maut-Sonderregel für Bayern

Autobahn, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Autobahn, über dts Nachrichtenagentur

Rostock – Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) hat mit Blick auf die geplante Pkw-Maut bayerischen Forderungen nach Ausnahmeregelungen eine Abfuhr erteilt. „Wenn Bayern als Initiator der Pkw-Maut Sonderwege fordert, dann muss das auch für Mecklenburg-Vorpommern an der polnischen Grenze möglich sein. Es darf keinen bayerischen Sonderweg geben“, sagte Glawe der „Ostsee-Zeitung“ (Samstagsausgabe).

Der bayerische Verkehrsministers Joachim Herrmann (CSU) hatte Ausnahmen von der Pkw-Maut in bayerischen Grenzgebieten ins Gespräch gebracht. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) arbeitet zurzeit einen Gesetzentwurf aus, der künftig alle deutschen Straßen mit einer Maut belegen soll.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige