Mecklenburgs Innenminister: Wir sind in einem Krieg gegen den Terror

Schwerin (dts Nachrichtenagentur) – Der Innenminister von Mecklenburg-Vorpommern, Lorenz Caffier (CDU), sieht Deutschland in einem „Krieg gegen den Terror“. Das sagte Caffier der Zeitschrift „Super Illu“. Der CDU-Politiker fordert deshalb eine Intensivierung des Datenaustausches mit anderen Ländern, um „Gefährder früher und besser zu identifizieren“.

Skeptisch äußerte er sich zu Vorschlägen, zusätzliche Eingangskontrollen an Flughäfen einzuführen. Darüber hinaus sieht er „keine rechtsstaatliche Grundlage“, bekannte islamistische Gefährder zu internieren, statt nur zu observieren. Bei allem Entsetzen und aller Wut müsse man darauf achten, das Maß und die Mittel zu wahren. „Ein Vorgehen gegen Terroristen, wie das die Amerikaner in Guantanamo machen, lehnen wir ab“, so Caffier.

Muslime demonstrieren am 14.11.2015 gegen Terror, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Muslime demonstrieren am 14.11.2015 gegen Terror, über dts Nachrichtenagentur