McAllister will stärkere europäische Zusammenarbeit

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – Der ehemalige niedersächsische Ministerpräsident David McAllister (CDU) hat eine stärkere deutsch-französische Zusammenarbeit in Europa gefordert: „Die Europäische Union braucht Frankreich und Deutschland in der Form eines funktionsfähigen Tandems, das unsere Staatengemeinschaft einigt, stärkt und auf die Zukunft vorbereitet“, schreibt McAllister in einem Gastbeitrag für den „Weser-Kurier“ (Dienstagsausgabe) zur Unterzeichnung des „Aachener Vertrags“. Dieser ergänze den Élysée-Vertrag und solle die bilaterale Zusammenarbeit auf eine neue Ebene heben. „Die Schwerpunkte liegen dabei im Einsatz für Frieden und Sicherheit, einem gemeinsamen Wirtschaftsraum mit harmonisiertem Wirtschaftsrecht und eng abgestimmten wirtschaftspolitischen Maßnahmen sowie mehr zivilgesellschaftlichem Austausch durch einen Bürgerfonds und Städtepartnerschaften“, schreibt der heutige Europaparlamentarier, der den Auswärtigen Ausschuss des Straßburger Parlaments leitet.

Sein Fazit: „Die allumfassende Botschaft ist: Wir brauchen mehr Zusammenarbeit, nicht weniger. Europa gelingt nur gemeinsam!“

David McAllister, über dts Nachrichtenagentur
Foto: David McAllister, über dts Nachrichtenagentur