May sieht beim Brexit kein Zurück mehr

London (dts Nachrichtenagentur) – Die britische Premierministerin Theresa May sieht in der formellen Austrittserklärung an die EU einen „historischer Moment, von dem es kein Zurück mehr gibt“. Das sagte May am Mittwoch im Unterhaus des britischen Parlaments. „Großbritannien verlässt die Europäische Union.“

Man wolle ein Großbritannien schaffen, dass „stärker und fairer“ als heute sei. „Unsere besten Tage liegen vor uns.“ May bekannte sich zu „den liberalen Werten Europas“. Auch wenn das Vereinigte Königreich die EU verlasse, wolle man ein Partner der Europäischen Union bleiben. Des Weiteren kündigte May ein Handelsabkommen mit der EU an. Zuvor hatte der britische EU-Botschafter Tim Barrow den offiziellen Austrittsbrief in Brüssel an EU-Ratspräsident Donald Tusk überreicht. Die Verhandlungspartner haben genau zwei Jahre Zeit, die Bedingungen für das Austreten Großbritanniens aus der EU zu verhandeln. Eine Verlängerung wäre nur mit der Zustimmung der übrigen EU-Staaten und der Londoner Regierung möglich.

Theresa May, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Theresa May, über dts Nachrichtenagentur