Mattsies – Drei Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall

20170513Unterallgaeu_Mattsies_Frontal_Unfall_Feuerwehr_Poeppel_0023

Foto: Pöppel

Am Samstagmorgen, 13.05.2017, gegen 07.40 Uhr,  kam es auf der Lettenbachstraße zwischen Zaisertshofen und Mattsies, Lkrs. Unterallgäu, zu einem folgenschweren Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr zweier Pkw.

Aus bislang ungeklärter Ursache kollidierten zwei entgegenkommende Autos seitlich aneinander, sodass diese jeweils von der Fahrbahn in den Grünstreifen, zum Teil gegen Bäume, geschleudert wurden. Die drei Insassen der verunfallten Autos, eine 56-jährige Unterallgäuerin mit ihrem 15-jährigen Beifahrer und ein 20-jähriger Unterallgäuer, wurden bei dem Unfall schwer verletzt und in umliegende Krankenhäuser verbracht. Die 56-jährige Pkw-Lenkerin musste durch die alarmierten Feuerwehren aus Ettringen, Mattsies und Zaisertshofen mittels hydraulischen Rettungsgerät aus ihrem Pkw befreit werden. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber „Christoph 40“ in eine Klinik geflogen.

An beiden Autos entstand Totalschaden in Höhe von etwa 14.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Wörishofen unter Telefon 08247/96800 zu melden.