Maselheim – Vorfahrt missachtet – Fahrer muss mit Rettungshubschrauber in Klinik geflogen werden

Lkrs. Biberach/Maselheim + 09.12.2013 + 13-2206

DSC 0506Mit dem Rettungshubschrauber musste ein 51-jähriger am Montag, 09.12.2013, in eine Unfallklinik geflogen werden. Der Mann hatte bei einem Verkehrsunfall bei Maselheim-Heggbach, Lkrs. Biberach, schwere Verletzungen erlitten.

Neben Notarzt und Rettungsdienst war die örtliche Feuerwehr an der Unfallstelle im Einsatz.

Um kurz vor 8 Uhr wollte ein aus Richtung Heggbach  kommender 42-Jähriger mit seinem VW-Tiguan die Kreuzung an der L280 in Richtung Zillishausen geradeaus überqueren. Hierbei missachtete er die Vorfahrtsregelung  und stieß mit dem aus Richtung Maselheim kommenden Chevrolet Spark  des 51-Jährigen zusammen. Beide Fahrer befanden sich alleine in ihren Fahrzeugen, der 51-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß erheblich verletzt, der Unfallverursacher kam mit dem Schrecken davon.

Die beiden Pkw wurden total beschädigt, der Gesamtsachschaden dürfte bei rund 30.000 Euro liegen.

 

Anzeige