Marktoberdorf – Schwelbrand in Wohn- und Geschäftsgebäude – drei Verletzte

Lkrs. Ostallgäu/Marktoberdorf | 17.10.2011 | 11-1197

Feuerwehr-NachteinsatzDrei Personen wurden in Folge eines Schwelbrandes in den frühen Montagmorgenstunden, 17.10.2011, in Marktoberdorf leicht verletzt. Es entstand zudem ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro.
Gegen 3.15 Uhr war der Rettungsleitstelle ein Brand in einem Wohn- und Geschäftsgebäude im Stadtbereich Marktoberdorf mitgeteilt worden. Nachdem zwei Frauen aufgrund der Rauchentwicklung das Gebäude nicht mehr selbständig verlassen konnten, wurden sie von der alarmierten Feuerwehr geborgen. Sie erlitten jeweils eine leichte Rauchgasvergiftung. Die beiden Frauen im Alter von 25 und 57 Jahren wurden mit dem Rettungsdienst zur ambulanten Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Im Rahmen der Bergungs- und Löscharbeiten erlitt zudem ein Feuerwehrmann eine leichte Rauchgasvergiftung, welche ebenfalls in einem Krankenhaus ambulant behandelt wurde.
Zur Brandursache ist zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Aussage möglich. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 50.000 Euro. Die Ermittlungen wurden durch den Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Memmingen aufgenommen und werden durch die Kriminalpolizei Kempten fortgeführt.

Anzeige