Marktoberdorf – Pkw-Fahrer nimmt Motorrad die Vorfahrt – ein Schwerverletzter

20170624_Unterallgaeu_Kirchheim_Unfall_Motorrad_Feuerwehr_Poeppel_0004

Symbolbild

Am Samstagmittag, 21.04.2018, kam es zwischen Marktoberdorf und Kohlhunden, Lkrs. Ostallgäu, zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein Pkw Fahrer nahm einem 61-jährigen Motorrad Fahrer die Vorfahrt. Auf Grund dessen kam er zu Sturz. Hierbei verletzte er sich schwer am Unterschenkel. Da der Motorradfahrer eine entsprechende Schutzkleidung trug, konnten noch schlimmere Verletzungen vermieden werden. Der entstandene Sachschaden wurde auf ca. 14.000 Euro geschätzt. Der Unfallgeschädigte wird nach jetzigem Kenntnisstand wieder völlig genesen.

Den Unfallverursacher erwartet nun eine Anzeige, welche der Staatsanwaltschaft zur Prüfung vorgelegt wird.