Marktoberdorf – Pferd geht mit Kutsche durch – Kutscher verletzt sich bei Überschlag

notarzt-rueckenschild juh new-facts-eu poeppelAm Sonntagnachmittag, 01.10.2017, war ein 49-Jähriger mit seiner Pferdekutsche in Kohlhunden bei Marktoberdorf, Lkrs. Ostallgäu, unterwegs. An einem Feldweg südwestlich von Kohlhunden ging ihm das Pferd plötzlich durch und rannte mit der Kutsche in ein angrenzendes Feld. Dort kam es schließlich zum Überschlag der Kutsche. Der Fahrer wurde aus der Kutsche geworfen und blieb verletzt im Feld liegen. Das Pferd mit der Kutsche konnte schließlich von Angehörigen wieder eingefangen werden. Der Kutscher, der sich allein auf der Kutsche befand, wurde mit Verdacht auf eine Schulterfraktur ins Klinikum verbracht. Warum das Pferd letztendlich durchging ließ sich bislang nicht klären.