Marktoberdorf – Ölspur zieht sich durchs Stadtgebiet

Feuerwehr-OlspurbeseitigungAm Donnerstag, 15.04.2014, wurde im Stadtgebiet Marktoberdorf, Lkrs. Ostallgäu, eine Ölspur festgestellt, die sich von der Sonnenbichlstraße, Hohenwartstraße, Eberle-Kögl-Straße zur Rauhkreuzung und in die Kaufbeurener Straße hinein zog. Sie wurde in Zusammenarbeit von Feuerwehr, Straßenmeisterei und Stadt Marktoberdorf abgesichert und abgebunden.

Die Polizei nahm Ermittlungen zum Verursacher auf. Die Polizei konnte inzwischen den Verursacher unter Mithilfe von Zeugen ermitteln: Ein Tanklastwagenfahrer, der Öl angeliefert hatte. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden auf 3.000 Euro. Ermittlungen wegen Fahrbahnverschmutzung laufen.

Anzeige