Marktoberdorf – Mitarbeiter bediente sich großzügig beim Arbeitgeber

Lkrs. Ostallgäu/Marktoberdorf + 31.01.2013 + 13-0205

Polizei-EinsatzwesteDiebesgut, in Höhe von ca. 18.000 Euro, konnte bei einem Mitarbeiter eines Marktoberdorfer Großunternehmens sichergestellt werden. Der Mann wurde von einem Mitarbeiter des Werkschutz bei einem Diebstahl auf frischer Tat ertappt. Der 40-jähirge Mann hatte versucht, eine größere Anzahl an Schneideplatten, welche zum Bearbeiten von Metall eingesetzt werden, aus dem Betrieb zu schmuggeln. Aufgrund der Beweislage räumte der Täter die Tat gegenüber der Polizei ein. Er gab zu, bereits seit über einem Jahr wiederholt Diebstähle begangen und das Diebesgut bei verschiedenen Schrotthändlern abgesetzt zu haben.

Bei der anschließenden Wohnungsnachschau konnte noch zahlreiches Diebesgut aufgefunden werden. Darunter befanden sich neben einer Druckluftbremsanlage auch zwei Bohrmaschinen sowie zwei Akkuschrauber, welche von dem Betrieb bereits als gestohlen angezeigt waren. Dem Mitarbeiter wurde noch am selben Tag von seiner Firma fristlos gekündigt.

 

Anzeige