Marktoberdorf – Mit brennender Zigarette eingeschlafen

Lkrs. Ostallgäu/Marktoberdorf + 04.09.2013 + 13-1580

Notarzt dunkelLeichte Verletzungen zog sich Donnerstag Nacht, 05.09.2013, ein 82-jähriger Rentner bei einem Brand in seiner Wohnung zu. Erste Ermittlungen deuten darauf hin, dass der Mann mit einer brennenden Zigarette im Bett einschlief. Zum Glück wachte er durch den Brandgeruch auf und konnte noch selbständig den Notruf absetzen. Beim Eintreffen der Feuerwehr Marktoberdorf brannte bereits das Bettzeug und ein Lampenschirm. Der Brandherd konnte rasch gelöscht werden.

Der Mann wurde mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 5.000 Euro.

Anzeige