Marktoberdorf – Hilflose Person durch Feurwehr gerettet

Lkrs. Ostallgäu/Marktoberdorf | 24.04.2012 | 12-0915

RettungswagenUnversehrt konnte Mittwoch Nacht, 25.04.2012, ein 87-jähriger Rentner von den Feuerwehren Thalhofen und Marktoberdorf am Steilufer der Wertach, südlich von Marktoberdorf, gerettet werden. Der demente Mann hatte sich aus einem Seniorenheim entfernt und war einem Weg entlang der Wertach gefolgt. Der Weg endete schließlich im Unterholz, wo der Mann versuchte, eine ca. 8 m hohe Böschung zur vorbeiführenden Straße hinaufzuklettern. Dabei rutschte er immer wieder ab und war mit seinen Kräften am Ende. Vom gegenüberliegenden Wertachufer aus hörte eine Spaziergängerin die Hilferufe und alarmierte die Integrierte Leitstelle Allgäu. Unter Einsatz einer Korbtrage konnte der Erschöpfte durch die alarmierten Feuerwehren Thalhofen und Marktoberdorf gerettet werden. Noch vor Ort wurde der Mann von einem Arzt untersucht. Er war unverletzt und konnte wieder in die Obhut des Seniorenheims gegeben werden.

Anzeige