Marktoberdorf – Betrunkene angetanzt, dabei Geldbörse und Handy gestohlen – Taschendieb festgenommen

FestnahmeAm Donnerstagmorgen, 09.11.2017, klickten bei einem 21-jährigen Taschendieb die Handschellen. Ihm werden bislang mindestens 14 Diebstähle vorgeworfen. Er ging immer nach demselben Schema vor: Seine Opfer waren meist stark angetrunken und haben von den Taschendiebstählen nichts mitbekommen. Er tanzte sie zunächst an oder umarmte sie in freundschaftlicher und lächelnder Art und Weise und zog ihnen dabei vor allem Geldbeutel und Handys aus den hinteren Hosentaschen. Seit August häuften sich derartige Diebstähle im Bereich Marktoberdorf, Kaufbeuren und sogar Füssen.

Es ist zu vermuten, dass der Taschendieb noch weit mehr als den bisher bekannten Geschädigten Gegenstände aus den Hosentaschen gezogen hat. Es wird deshalb gebeten, dass sich mögliche Geschädigte bei der Polizei in Marktoberdorf unter der Telefonnummer 08342/9604-0 melden, insbesondere wenn jemand von dem Algerier angetanzt wurde. Bemerkenswert war, dass die jeweils Geschädigten meist nichts von dem Taschendiebstahl mitbekommen hatten.

In einem Fall entwendete der Tatverdächtige eine Jacke. Diese wurde bei der Festnahme im Zimmer des Tatverdächtigen aufgefunden. Außerdem wird geprüft, ob der Mann für diverse Fahrraddiebstähle in Frage kommt. Der Festgenommene wurde am  Donnerstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Kempten vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl.