Marktoberdorf – Alkoholisierter Mann (43) gibt sich als Polizist aus

polizisten-38

Symbolfoto

In der Nacht auf Sonntag, 17.05.2015, gab sich ein 43-jähriger Marktoberdorfer als Polizeibeamter aus, als er Zugang zu einer Gaststätte in der Schwabenstraße wollte. Er zeigte auch einen „Ausweis“ vor. Der Mann hatte zuvor von einem Mann der Security am Eingang Hausverbot erhalten. Der Trick half nicht. Er fuhr dann mit dem Auto weg und konnte wenig später einer Kontrolle unterzogen werden. Wie er sagte, hatte er nur seinen Führerschein hochgehalten. Es folgt eine Anzeige wegen Amtsanmaßung.
Bei der Kontrolle wurde, wie bereits berichtet, eine erhebliche Alkoholbeeinflussung festgestellt und der Führerschein sichergestellt.
Die weiteren Ermittlungen ergaben auch, dass der Führerschein ungültig war, da gegen ihn eine unanfechtbare Untersagung für alle Fahrerlaubnisklassen vorlag. Er war also ohne Fahrerlaubnis unterwegs. Wegen der verschiedenen Delikte wird eine Strafanzeige erstattet.