Marktoberdorf – 39-jähriger Radfahrer stürzt auf Ölspur – schwere Kopfverletzungen

olspur2_feuerwehr_new-facts-eu.jpg.pagespeed.ic.xvQj7fZBqMSchwere Kopfverletzungen zog sich am Montag Morgen, 26.05.2014, ein 39-jähriger Radfahrer bei einem Unfall in der Marktoberdorfer Straße in Marktoberdorf, Lkrs. Ostallgäu, zu. Auf Höhe der Abzweigung zum Höllweg geriet der Mann in einer Kurve auf einer Ölspur mit dem Fahrrad ins Rutschen, stürzte und prallte mit dem Kopf auf die Straße. Der Mann zog sich Schürfwunden und Kopfverletzungen zu.

Zur Beseitigung der Ölspur wurde der Kreisbauhof verständigt. Hinweise zum Verursacher der Ölspur nimmt die Polizeiinspektion Marktoberdorf entgegen.

Anzeige