Marktoberdorf – 25-Jähriger flippt nach Mischintoxikation aus

Symbolbild

Symbolbild

Am Sonntagabend, 11.03.2018, wurde von den Eltern eines 25-Jährigen der Rettungsdienst angefordert, weil der Sohn nach einer sogenannten Mischintoxikation (Alkohol u.a.) ausflippte und vom Vater der Wohnung verwiesen wurde. Der Rettungsdienst forderte die Polizei zur Unterstützung an, was auch unbedingt notwendig war. Gleich beim Eintreffen der Polizei und des Rettungsdienstes beschimpfte der Mann die Polizeibeamten mit den übelsten Worten. Schließlich konnte er beruhigt werden und er fuhr anschließend freiwillig mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Seine Kraftausdrücke bringen ihm allerdings eine Anzeige wegen Beleidigung ein.