Markt Rettenbach – Traktor gekippt – Arm von Kind eingeklemmt

Lkrs. Unterallgäu/Markt Rettenbach + 18.07.2012 + 12-1791

nef fw-groenenbach new-facts-euMittwoch, 18.07.2012, gegen 15.45 Uhr, befuhr eine 32-jährige Frau mit einer landwirtschaftlichen Zugmaschine einen geteerten Feldweg zwischen Markt Rettenbach und Frechenrieden, Lkrs. Unterallgäu. Etwa zwei Kilometer vor Orteingang Frechenrieden kam sie im Verlauf einer Linkskurve nach eigenen Angaben zufolge aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Beim Versuch wieder auf die Fahrbahn zu gelangen, übersteuerte sie ihr Gefährt und verlor hierbei die Kontrolle über die Zugmaschine. Folglich kam sie nach links von der Fahrbahn ab und der Traktor kippte auf die linke Seite. Hierbei klemmte sich der auf dem linksseitigen Sozius befindliche 4-jährige Sohn der Fahrerin den linken Unterarm unter der Zugmaschine ein. Der Junge musste von der Freiwilligen Feuerwehr Frechenrieden befreit werden.

 

Weiter im Einsatz war die Feuerwehr Ottobeuren. Glücklicherweise erlitt er nur eine Quetschung des Unterarms. Auch die Fahrerin wurde verletzt. Beide wurden vom Rettungsdienst ins Klinikum Memmingen verbracht. Die Höhe des Schadens ist nicht bekannt.


Anzeige