MARKT RETTENBACH | PKW gerät in Werkstatt in Brand

20161111_Ravensburg_Leutkirch_Brand_Werkstatt_Feuerwehr_lFeuerwehr_Poeppel_new-facts-eu_013

Symbolbild

MARKT RETTENBACH. Gegen 17.20 Uhr erreichte die Integrierte Leitstelle Donau-Iller heute der Notruf aus einer Tankstelle in der Ottobeurer Straße. Als die Rettungskräfte von Polizei und Feuerwehr eintrafen, stand in der direkt angebauten Kfz.-Werkstatt ein Pkw in Vollbrand. Die alarmierten Feuerwehren befinden sich aktuell noch immer im Löscheinsatz, haben den Brand allerdings unter Kontrolle. Sie konnten ein Übergreifen der Flammen auf die Tankanlage, das Kassen- und Wohnhaus rechtzeitig verhindern.
Nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei Mindelheim hatte ein Angestellter des Autohauses zum Zeitpunkt des Brandausbruches Arbeiten am eigenen Auto ausgeführt. Aus noch unklarer Ursache kam es dabei zu einer Entzündung. Die Kriminalpolizei Memmingen hat die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen.
Der Angestellte versuchte nach Brandausbruch das Feuer mit einem Feuerlöscher einzudämmen; dies misslang ihm. Außerdem alarmierte er seine Arbeitskollegen. Später musste er mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Sachschaden ist noch unklar. Ersten Erkenntnissen nach befanden sich in der ausgebrannten Werkstatt noch mindestens zwei Kundenfahrzeuge. Bis zur Beendigung des Löscheinsatzes wird die Ottobeurer Straße gesperrt sein.