Maria Furtwänglers Blick auf Polizei hat sich durch "Tatort"-Rolle gewandelt

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Durch die Rolle als „Tatort“-Kommissarin Charlotte Lindholm hat sich der Blick von Schauspielerin Maria Furtwängler auf die Polizei gewandelt. „Manchmal habe ich mich ertappt, wie ich bei der Begegnung mit Polizisten dachte: wir“, sagte Furtwängler dem „Stern“. Zur Vorbereitung auf ihre Rolle habe sie ein Schießtraining bei der Polizei absolviert.

Das habe sie als „unglaublichen psychischen Stress“ empfunden, so die Schauspielerin. Zwar habe sie früher im Garten oft mit dem Luftgewehr ihrer Brüder auf Vögel gezielt, „aber natürlich nie geschossen“. „Spätestens, als ich die Wucht des Schusses im ganzen Körper gespürt habe und wusste, dass dieser Schuss auf den Mann auf der Leinwand tödlich gewesen wäre, war ich doch ganz froh, nur Schauspielerin zu sein“, so Furtwängler.

Maria Furtwängler, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Maria Furtwängler, über dts Nachrichtenagentur