Mann randaliert in Flugzeug – Notlandung in Berlin

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Weil ein Passagier während eines Fluges von Nottingham in England nach Warschau in Polen randaliert hat, musste eine Maschine auf dem Flughafen Berlin-Schönfeld außerplanmäßig landen. Der Vorfall ereignete sich bereits am Donnerstagabend, wie die Bundespolizei am Freitag mitteilte. Der 24-jährige, stark alkoholisierte Mann war bereits im Flugzeug gefesselt worden und schlug nach der Zwischenlandung auch auf die Bundespolizisten ein.

Später wurde ein Atemalkoholwert von über zwei Promille gemessen. Das Flugzeug startete nach einer halben Stunde wieder ohne den Randalierer und setzte die Reise fort. Den Mann bekam eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Luftsicherheitsgesetz und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.

Vorfeldaufsicht, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Vorfeldaufsicht, über dts Nachrichtenagentur