Mann mit Waffe in Immenstadt löst Großeinsatz aus

2017-10-21_Muenchen_Rosenheimerplatz_Messerstecher_Polizei_Poeppel-0028

Foto: Pöppel/Symbolbild

Am Donnerstag, 03.05.2018, gegen 12.45 Uhr, beobachtete ein Zeuge in Immenstadt-Stein, Lkrs. Oberallgäu,  einen Mann, der in einem Pkw sitzend mit einem Revolver hantierte und dann wegfuhr. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung an der auch mehrere Streifen der umliegenden Dienststellen beteiligt waren, konnte das Fahrzeug im Nahbereich festgestellt und der 56-jährige Fahrer aus Göppingen angetroffen werden. Bei der Durchsuchung seines Fahrzeuges konnten zehn Stichwaffen, ein Schlagstock, eine geladene Schreckschusspistole, ein ungeladener Revolver und zwei sogenannte Einzelladerschusswaffen mit Perkussionszündung aufgefunden werden. Der Mann, der in Stein von einem 49-Jährigen, unbrauchbar gemachte Waffen, sog. Dekowaffen, erwerben wollte, gab an, die im Fahrzeug befindlichen Waffen zuvor in Füssen gekauft zu haben. Die im Fahrzeug befindlichen Waffen wurden sichergestellt und Ermittlungen eingeleitet.

Der Mann gab an, im Besitz eines Waffenscheins zu sein. Da er diesen aber nicht bei sich hatte, dauert die Überprüfung noch an. Da von dem Mann, nach den polizeilichen Erkenntnissen, keine Gefahr für andere ausging, wurde er nach der Überprüfung wieder entlassen.